BÜCHER
ALLAH VERZEIHT...    SPRICH LANGSAM, TÜRKE    ALLES ROGER, HODSCHA?

ALLES ROGER, HODSCHA?


Buch (Edition Nautilus)




Ein rappender Türkenbengel soll zum Korankurs. Ein verzweifelter Mittzwanziger will sich umbringen, um wenigstens einmal etwas wirklich zu beenden. Ein fünfjähriger Engel wird bratfertig zubereitet und ein aufgehender Stern am Showhimmel beginnt seine Weltkarriere mit Nasenbluten und heruntergelassener Hose.

In »Alles roger, Hodscha?« kämpfen Türken, Deutsche und ein Kurde um ihren Platz im Leben. Mehr oder weniger bewusst trudeln sie ihrem persönlichen Point of No Return entgegen, schlittern in mal groteske, mal bestürzende Situationen und erkennen, was ihr Dasein ausmacht.

In zehn kurzen Geschichten entfaltet Kerim Pamuk die ganze Bandbreite seines erzählerischen Könnens: Spitzzüngig und hemmungslos albern, hintergründig und melancholisch - sein Humor ist so vielfältig wie die Wege und Umwege, auf die er seine Protagonisten schickt. Als minuziöser Beobachter weiß er ihr Ringen mit sich und der Welt, ihre Verstörungen, Niederlagen und Glücksmomente lebendig zu schildern.

Buch, gebunden - 120 Seiten
12,90 Euro
Verlag Edition-Nautilus.de

Pressestimmen zum Buch

  • Weitere Pressestimmen:   
  • 1
  • 2
»Humor hat viele Gesichter. Bei Pamuk ist er so facettenreich wie seine Figuren, kommt gepaart mit burleskem Witz, krasser Komik und hintergründigem Tiefsinn. Stellenweise schimmert da auch anderes durch, etwa wenn er seinen Großvater wiederauferstehen läßt, lakonisch knapp und doch voll zärtlicher Melancholie. Dann spürt man, hier erzählt einer, der das Zeug zu weit mehr hat, weil er den Schmerz und die Zerrissenheit greifbar macht, die jeder Wanderer zwischen den Welten so im Gepäck hat.«

Hamburger Abendblatt

»...`Alles roger, Hodscha?
Unter diesen Titel hat der Hamburger Kerim Pamuk seine Miniaturen
zwischen Komik und Tragik rund um das Leben von Deutschen und Türken gefasst -
manche deftig, manche zärtlich, alle unter die Haut gehend.«

Hamburger Morgenpost